Systemische Beratung

In der systemischen Beratung orientiert man sich an den Anliegen der Klienten. Im Dialog betrachten wir die vorhandenen Möglichkeiten und verharren nicht im „Problem“ sondern versuchen das Denken und Handeln, nicht zuletzt auch die Wahrnehmung, zu erweitern. Dabei knüpfen wir an den Ressourcen der Beteiligten an. Durch die Nutzung der vorhandenen Fähigkeiten soll wieder eine Zukunftsperspektive möglich sein. Ziel ist es, die Selbstbestimmung und Selbstorganisation wieder zu erlangen.

Aufgrund meiner jahrelangen Tätigkeit an verschiedenen Grundschulen kenne ich den Alltag von Lehrerinnen und Lehrern aus eigener Erfahrung. Nicht selten verausgabt man sich im System Schule. Die Schüler, Eltern, Kollegen, Schulleitungen, aber auch ständige Veränderungen in der Schullandschaft, stellen eine große Herausforderung dar. Gelegentlich fühlt man sich erschöpft und gewinnt keine Distanz mehr zu seinem Beruf. Bei Fragen oder Problemen, die die Schule, das Kollegium oder auch die Kommunikation mit Verwaltung und/oder Eltern betreffen, berate ich Sie gerne.

Hier geht es zurück zur Angebotsübersicht

Hundgestützte Leseförderung ...

Angst vor Hunden ...

Hundewunsch ...

Zeit mit vier Pfoten ...

Hundetrainer-Coaching ...

Spaziergänge

 

Erfahrungsbericht
„[...] Nachdem die langjährige Schulleiterin an meiner Schule krankheitsbedingt gewechselt hat, gab es große Konflikte mit dem neuen Schulleiter. [...] In diesem sehr vergifteten Klima habe ich mich immer unwohler gefühlt [...] Da ein Schulwechsel für mich nicht in Frage kam, habe ich das Angebot einer systematischen Beratung von Frau Hiertz angenommen. Ihre unvoreingenommene Sicht [...] hat mir neue Perspektiven eröffnet. Ebenso waren die therapeutischen Spaziergänge mit den Hunden und die dabei stattfindenden Gespräche an der frischen Luft eine enorme Hilfe. [...]"